Über das Programm

Die Erstellung von Förderplänen ist laut AO-SF die Pflicht eines jeden Lehrkörpers für alle SchülerInnen, die einen sonderpädagogischen Unterstützungsbedarf haben. Hierbei ist es unerheblich, welchen Förderort das Kind besucht.

Wichtig ist dabei, dass die Förderpläne die tägliche Arbeit unterstützen und begleiten und nicht als „Pflichtprogramm“ 2 Mal im Jahr abgearbeitet werden und in der Akte der SchülerInnen verschwinden.

Aus Unzufriedenheit mit den gängigen Förderplänen ist ein Programm für einen Förderplan entstanden, der es den LehrerInnen ermöglicht, ihn kontinuierlich in ihre tägliche Arbeit einzubinden und der zugleich eine große Transparenz schafft. Durch die graphische Darstellung kann er problemlos mit SchülerInnen aller Jahrgangsstufen und Eltern besprochen werden.